Über mich

Ausbildungen Psychotherapie und Coaching

2022-2024 Integraler Gesprächs- und Focusingtherapeut igf (focusing-igf-muenchen.de)

2022 Zulassung als Heilpraktiker für Psychotherapie

2020-2021 Einführung in die Gesprächs- und Gestalttherapie, Heilpraktikerschule Landsberg

 

Sven Rainer

  • geboren 1974 in Kaufbeuren im Allgäu
  • Vater von zwei erwachsenen Söhnen
  • Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Coach
  • Trainer für Gewaltfreie Kommunikation
  • Dipl. Produkt Designer

Fortbildungen in Gewaltfreier Kommunikation

2019 „Resorative Circles“, Anett Zupke (annett-zupke.de)

2016 „Authentizität und Gemeinschaft“ Seminar von Kelly Bryson

2014-2015 Jahrestraining „Mitgefühl als Weg“, Tom Bond, mitgefuehl-als-weg.com

2013 „Gewaltfreie Kommunikation und andere Tools zur Vertrauensbildung“ Seminar von Kelly Bryson (languageofcompassion.com)

2013 „GFK Multiplikatoren-Ausbildung Giraffentraum©“ bei Gundi und Frank Gaschler (giraffentraum.de)

seit 2011 GFK Seminare und Trainings bei verschiedenen Trainern, regelmäßige Teilnahme in Übungsgruppen (Katalin Giesswein selbstzulassung.de, Sylvia Lustig, sylvialustig.de; Markus Sikor und Alexandra Boos, knotenloesen.com; Dominic Barter, restorativecircles.org; ...)

 

Weitere Grundlagen und Selbsterfahrung

Supervision, Hakomi Einführungsworkshop, Heldenreise auf Basis der Gestalttherapie, Yogapraxis, Meditationspraxis

 

Mein Weg zur GFK

Es gibt im Leben immer wieder Punkte, an denen Veränderung möglich ist. Häufig werden diese Phasen durch eine Krise eingeleitet. Es ist unangenehm sich zu ändern. Unser Selbstbild gerät dadurch ins Wanken und oft sind wir erst bereit dazu, wenn der Leidensdruck groß genug ist.

Die Krise bietet uns die Chance für eine Weiterentwicklung. Wenn wir diese nutzen, können wir reifer werden, lernen Dinge gelassener zu sehen und alte Muster verlassen.

In einer solchen Krise hat mir 2011 eine Freundin von der Gewaltfreien Kommunikation erzählt. Ich war berührt von ihren Erfahrungen, davon, ihre Begeisterung zu spüren und zu hören, was sich für sie verändert hat. Ich bin sehr dankbar für diesen Impuls, der für mich der Wendepunkt war. Kurz darauf habe ich meinen ersten Schnupperabend besucht und bald darauf ein Einführungsseminar.

Inzwischen ist die Gewaltfreien Kommunikation zu einer Lebenshaltung für mich geworden. Ich bin immer wieder beeindruckt zu sehen und zu hören, wie das bei meinen Kontakten und darüber hinaus Wirkung zeigt.

Deshalb gebe ich gerne das Wissen und auch die Begeisterung an andere weiter.